Welche Förderangebote gibt es?

Einzel- und Gruppentherapie

Einzeltherapie:

Für Klienten, die noch nicht in eine Gruppe integriert werden können oder ein individuelles Förderumfeld notwendig ist, bietet das AZS Einzeltherapie an. Dabei wird individuell auf Bedürfnisse des autistischen Kindes und der bislang erreichten Entwicklungsstufen eingegangen.

Wir arbeiten mit bewährten autismusspezifischen Therapiemethoden wie Verhaltenstherapie, TEACCH (Treatmant and Education of  Autistic and related Communication handicapped  CHildren) oder UK (Unterstützte Kommunikation), die bei Bedarf individuell auf die Person zugeschnitten werden.

Gruppentherapie: Sozialkompetenztraining (SKT)

Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung haben häufig Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen. Trotzdem besteht häufig der Wunsch nach Sozialkontakten und der Wunsch die Probleme im Alltag meistern zu können. Mit einem autismusspezifischen Sozialkompetenztraining des Autismus Zentrum Schwaben sollen wichtige soziale Fähigkeiten gelernt werden.

  • Aufbau und Verbesserung sozialer Interaktion (z.B. Blickkontakt, Nähe-Distanz, soziale Umgangsformen)
  • Verbesserung von Empathie (eigene und Gefühle anderer erkennen und angemessen darauf reagieren)
  • Selbstständigkeit und Handlungskompetenzen altersentsprechend erweitern
  • Erhöhung der Stress- und Frustrationstoleranz sowie der Konzentrationsfähigkeit
  • Auseinandersetzung mit der Diagnose Autismus
Seite Drucken